Geschäftsbericht 2016

Mercedes-Benz Vans

Mercedes-Benz Vans setzte 2016 den Erfolgskurs der Vorjahre fort und verbuchte einen neuen Absatzrekord. Auch das Ergebnis erreichte einen neuen Bestwert. Wachstumstreiber war ins­besondere das Midsize-Segment mit dem Transporter Vito und der Großraumlimousine V-Klasse. Die Markteinführungen der V-Klasse und des Vito in China waren weitere Meilensteine im Rahmen unserer Wachstumsstrategie »Mercedes-Benz Vans goes global«. Mit der Erweiterung unseres Produktportfolios um die X-Klasse, dem weltweit ersten Premium-Pickup, setzen wir diese Strategie konsequent fort. Im Rahmen der Zukunftsinitiative »adVANce« entwickelt sich Mercedes-Benz Vans zunehmend vom Hersteller weltweit erfolgreicher Transporter zum Anbieter ganzheitlicher Systemlösungen.

Neue Bestwerte bei Absatz, Umsatz und EBIT

Mercedes-Benz Vans erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen weiteren Absatzrekord; mit 359.100 Einheiten wurde der Vorjahreswert um 12 % übertroffen. Auch der Umsatz lag mit 12,8 (i. V. 11,5) Mrd. € deutlich über dem Vorjahresniveau. Das EBIT erhöhte sich um 33 % und markierte mit 1.170 Mio. € ebenfalls einen neuen Bestwert.

C.05 Mercedes-Benz Vans

  2016 2015 16/15
€-Werte in Millionen     Veränd. in %
       
Umsatz 12.835 11.473 +12
EBIT 1.170 880 +33
Umsatzrendite (in %) 9,1 7,7 .
Sachinvestitionen 373 202 +85
Forschungs- und Entwicklungsleistungen 442 384 +15
davon aktiviert 238 153 +56
Produktion 368.574 328.129 +12
Absatz 359.096 321.017 +12
Beschäftigte (31.12.) 24.029 22.639 +6

C.06 Absatz Mercedes-Benz Vans

  2016 2015 16/15
      Veränd. in %
       
Gesamt 359.096 321.017 +12
EU30 249.860 221.989 +13
davon: Deutschland 96.130 88.380 +9
NAFTA 43.354 40.519 +7
davon: USA 33.749 32.376 +4
Lateinamerika (ohne Mexiko) 12.497 15.750 -21
Asien 22.526 11.781 +91
davon: China 13.636 7.178 +90
Übrige Märkte 30.859 30.978 -0

Wachstumskurs fortgesetzt

Mercedes-Benz Vans war mit seinen Produkten auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 sehr erfolgreich. Während wir uns mit den Modellen Sprinter, Vito und Citan hauptsächlich an gewerbliche Kunden richten, steht bei der V-Klasse die private Nutzung im Vordergrund.

In der Region EU30, unserem wichtigsten Markt, konnten wir den Absatz um 13 % auf 249.900 Einheiten steigern. Besonders deutliche Zuwächse verzeichneten wir in Italien (+46 %), den Niederlanden (+27 %), Österreich (+27 %), Schweden (+21 %), Spanien (+20 %) und Polen (+26 %), und auch in den wichtigen europäischen Volumenmärkten wuchs Mercedes-Benz Vans teils kräftig. Dabei erzielten wir in Deutschland mit 96.100 (i. V. 88.400) Einheiten einen neuen Höchstwert beim Absatz. In Großbritannien haben wir den Absatz um 4 % auf 36.700 Fahrzeuge gesteigert. Deutlich rückläufig zeigten sich dagegen die Verkäufe in Russland (-15 %) und in der Türkei (-7 %).

Weiterhin auf Wachstumskurs bewegt sich Mercedes-Benz Vans in der NAFTA-Region; der Absatz legte deutlich auf 43.400 (i. V. 40.500) Einheiten zu. In den USA erreichten wir mit 33.700 (i. V. 32.400) Einheiten einen neuen Höchstwert. Hierzu hat auch der neue Metris beigetragen.

Das Marktumfeld in Lateinamerika blieb anhaltend schwierig: Der Absatz verringerte sich um 21 % auf 12.500 Einheiten. In China legte der Absatz nach dem erfolgreichen Start unserer neu eingeführten Fahrzeuge im Midsize-Segment gegenüber dem Vorjahr um 90 % zu.

Insgesamt haben wir im Berichtsjahr weltweit 193.400 (i. V. 194.200) Sprinter abgesetzt. Im Midsize-Segment übertraf der Absatz im Jahr 2016 mit insgesamt 140.800 (i. V. 105.100) Einheiten den Vorjahreswert deutlich. Im gewerblichen Segment stiegen die Verkäufe des Vito um 24 % auf 92.100 Fahrzeuge. Der Absatz des Mercedes-Benz Citan erreichte 24.900 (i. V. 21.700) Fahrzeuge. Die Großraumlimousine V-Klasse kommt weiter sehr gut bei unseren Kunden an und übertraf mit 48.700 abgesetzten Einheiten das Vorjahresvolumen um 58 %.

Drei Millionen Einheiten der Transporter-Ikone:
Der Sprinter bleibt auf Erfolgskurs

Mercedes-Benz Vans feierte im März mit seinem Erfolgstransporter Sprinter einen weiteren Meilenstein: Seit der Markteinführung im Jahr 1995 haben wir drei Millionen Einheiten unseres »Weltfahrzeugs« an Kunden ausgeliefert. Der große Transporter ist mittlerweile in mehr als 130 Ländern unterwegs. Das Jubiläumsfahrzeug wurde von Hymer, einem Aufbaupartner von Mercedes-Benz Vans, zum Premium-Reisemobil HYMER ML-T ausgebaut. Das Reisemobilsegment gewinnt für Mercedes-Benz Vans zunehmend an Bedeutung: Der Sprinter ist bereits die Nummer eins für Komfort-Campingbusse der gehobenen Klasse, und er wird auch als Basisfahrzeug für teil- und vollintegrierte Reisemobile immer stärker nachgefragt.

Der dreimillionste Sprinter rollte in unserem Werk in Ludwigsfelde – eines von weltweit sechs Sprinter-Werken – vom Band. Ludwigsfelde ist in unserem internationalen Produktionsverbund das drittgrößte Transporterwerk und die einzige europäische Produktionsstätte, in der die offenen Versionen (Pritschenwagen und Fahrgestelle) des Sprinter für unterschiedlichste Aufbauten gefertigt werden. Das Werk feierte im Februar selbst ein großes Jubiläum: 25 Jahre deutsch-deutsche Erfolgsgeschichte als Produktionsstandort von Mercedes-Benz Vans. Von 1991 bis Ende 2016 sind hier inzwischen über 700.000 Transporter vom Band gerollt.

Unser Sprinter erfreut sich weltweit weiterhin großer Beliebtheit – ganz besonders in Nordamerika. Um unsere Kunden in dieser Region künftig mit der nächsten Generation des Sprinter noch schneller, individueller und wirtschaftlicher beliefern zu können, errichten wir derzeit in North Charleston im US-Bundesstaat South Carolina ein neues Produktionswerk. Den Spatenstich feierten wir im Juli 2016. Mercedes-Benz Vans investiert in den Aufbau des neuen Werks insgesamt rund 0,5 Mrd. US-$ und wird bis zu 1.300 Stellen schaffen.

Wir erhöhen die Attraktivität des Sprinter für unsere Kunden kontinuierlich. So präsentierte Mercedes-Benz Vans den Sprinter im April mit einem höheren zulässigen Gesamtgewicht und mit zwei neuen Einstiegsmotorisierungen. Die neue Variante unseres Bestsellers ist nun für ein Gesamtgewicht bis zu 5,5t zugelassen und damit für die Aufbau- und Umbautenhersteller noch attraktiver. Die neue Einstiegsmotorisierung leistet nun 84 kW/114 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts 11,0–10,8 / außerorts 7,1–6,9 / kombiniert 8,6–8,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert 224–219), die nächste Leistungsstufe 105 kW/143 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts 10,0–9,8 / außerorts 7,2–7,1 / kombiniert 8,3–8,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert 218–213).

Vielfalt für die V-Klasse: mehr Sportlichkeit und Luxus für die Großraumlimousine

Anfang 2016 erweiterte Mercedes-Benz Vans die Ausstattungsvielfalt der V-Klasse weiter: Mit der Einführung der V-Klasse AMG Line ist die Großraumlimousine nun auch mit markanten Designelementen der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG erhältlich. Die V-Klasse EXCLUSIVE hebt mit einem hohen Grad an exklusiven Ausstattungen Stil, Komfort und Funktionalität der V-Klasse auf ein nochmals höheres Niveau.

Mercedes-Benz Vans goes global: Midsize-Portfolio erobert nun auch China

Mit dem Marktstart der Großraumlimousine V-Klasse sowie des Transporters Vito in China sind wir bei der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie »Mercedes-Benz Vans goes global« einen bedeutenden Schritt weitergekommen. Wir liefern die V-Klasse seit dem Frühjahr 2016 und den Vito seit dem Herbst 2016 an Kunden in China aus. Damit sind wir nun mit unserem kompletten Midsize-Portfolio auf dem größten Automobilmarkt der Welt vertreten. Beide Fahrzeuge sind »Made in China for China« und laufen bei unserem lokalen Gemeinschaftsunternehmen Fujian Benz Automotive Co., Ltd. (FBAC) in Fuzhou vom Band.

Von der enormen weltweiten Nachfrage nach der V-Klasse und dem Vito profitiert auch unser Werk in Vitoria. Mercedes-Benz Vans hat aufgrund des großen Absatzerfolges im Oktober mit einer dritten Schicht zusätzliche Kapazitäten im Werk in Spanien geschaffen. Insgesamt sind rund 260 Mio. € in die Produktion der aktuellen Fahrzeuggenerationen am Standort geflossen.

Die Mercedes-Benz X-Klasse kommt: weltweit erster Premium-Pickup für den urbanen Lifestyle

Mit zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs »Concept X-CLASS« gab Mercedes-Benz Vans im Oktober 2016 einen ganz konkreten Ausblick auf den ersten Premium-Pickup der Welt, die Mercedes-Benz X-Klasse. Vom markentypischen Design über Komfort und Fahrdynamik bis hin zur Sicherheit wird unser Pickup dem Markenkern von Mercedes entsprechen. Damit tragen wir als erster Premiumhersteller den veränderten Kundenbedürfnissen im globalen Wachstumssegment der Midsize-Pickups Rechnung. Das macht den robusten Eintonner für bis zu fünf Personen erstmals auch als urbanes Lifestyle- und Familienfahrzeug interessant. Die X-Klasse schließt eine der letzten Lücken im Portfolio von Mercedes-Benz und wird ab Ende 2017 zunächst in Europa auf den Markt kommen. Weitere Kernmärkte wie Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien und Neuseeland folgen ab dem Jahr 2018.

Concept X-CLASS: The Mercedes among pickups #MBPickup

Mercedes-Benz Vans treibt den Wandel der Transport­branche als Pionier voran

Mercedes-Benz Vans hat im September 2016 seine strategische Initiative adVANce vorgestellt. Damit richtet sich das Geschäftsfeld konsequent auf neue, sich schnell verändernde Kundenbedürfnisse aus. Wir investieren bis zum Jahr 2020 rund 500 Mio. € für Digitalisierung, Automatisierung und Robotik im Transporter sowie innovative Mobilitätsangebote. Mercedes-Benz Vans entwickelt sich dabei vom Hersteller weltweit erfolgreicher Transporter zum Anbieter ganzheitlicher Systemlösungen. Diese Lösungen haben das Potenzial, den Transport von Gütern und die Beförderung von Personen noch effizienter zu machen, und sie bieten unseren Kunden neben wirtschaftlichen Vorteilen auch völlig neue Möglichkeiten für ihr eigenes Geschäft. Die ebenfalls im September vorgestellte vollelektrische und damit lokal emissionsfreie Fahrzeugstudie »Vision Van« mit vollautomatisiertem Laderaum und integrierten Lieferdrohnen verkörpert dabei den ganzheitlichen Ansatz von adVANce. Mercedes-Benz Vans kündigte außerdem an, ab dem Jahr 2018 wieder mit einem batterieelektrischen Transporter in Serie zu gehen. Im Jahr 2011 war Mercedes-Benz Vans mit dem Vito E-Cell der erste Hersteller, der einen Elektrotransporter bereits in Serie produzierte.

World premiere of the Mercedes-Benz Vision Van Research Vehicle

Als erste konkrete Ergebnisse von adVANce startete das Geschäftsfeld die neue Dienstleistungsmarke Mercedes PRO und gründete die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH. Durch Mercedes PRO ermöglicht Mercedes-Benz Vans die nahtlose und effiziente Integration zahlreicher Service- und Mobilitätsbereiche. Damit setzen wir Maßstäbe im Serviceangebot für gewerbliche Transporterkunden. Im ersten Halbjahr 2017 kommt zunächst die innovative Konnektivitätslösung Mercedes PRO connect für Fahrzeugflotten auf den Markt. Darüber hinaus bieten wir mit der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH ab 2017 ganzheitliche Mobilitätsangebote und flexible Lösungen im Transporterbereich an.

Vans & Drones: The future of delivery
Vans & Robots: Efficient delivery with the mothership concept
Zurück
Daimler Buses
Daimler Trucks